Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Leben und Leben hassen | Dominik Steiner

Artikelnummer: 978-3-86608-131-4

«Lässt einen nicht mehr los!» roterdorn.de

9,95 €
Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Beschreibung

Hier gibt es das Ebook zum vorgestellten Titel

«An den Moment, an dem die Geborgenheit sich in Verfolgung verwandeln würde, dachten wir nicht. Wir dachten nicht an die Regeln der Welt, über die wir so leichtfüßig hinwegtänzelten, wie wir ihnen ungebremst entgegenprallten. Wir dachten nicht an die Liebe, nicht an den Tod. Wir dachten nur an die einzelne Sekunde der Entrückung, die uns für die Lebensdauer eines Windhauchs mit den Kleidern der Wunschlosigkeit schmückte.»

Ist Sucht nur eine Suche nach Liebe und Geborgenheit? Wo fängt die Sucht an und wo hört das Suchen auf? Dominik Steiner beschreibt in seinem packenden Debüt den langsamen Weg seines Protagonisten Jona in die Abhängigkeit. Mit literarischer Unerschrockenheit führt er ihn zwischen Naivität und Abgeklärtheit vorbei an den unsichtbaren Weggabelungen des Lebens Stück für Stück in die Fänge der Drogen.

Ein hinterhältiges Buch, dessen Tiefe besonders aus den unscheinbaren Ereignissen rührt, die die Figuren in die Sucht führen, und den Folgen, die die Abhängigkeit haben kann.


Rezensionen: «Ein fantastisches Debüt! Unbedingt lesen!» Gothic Magazine

«Dieses Buch ist eine Erfahrung wert.» Orkus

«Lässt einen nicht mehr los!» roterdorn.de

«Die Worte in diesem Buch sind literarische Assassinen, die den Leser wachrütteln. Ein Buch mit Tiefgang.» de-re.de

«Erstaunlich gelungen. [...] Leise, aber stetig zeigt der Roman, dass man gar nicht abstürzen muss, um zu fallen.» literatopia.de


12 x 18 cm, 188 Seiten ISBN 978-3-86608-131-4