0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Traktat von dem Kauen und Schmatzen ... | Michael Ranft & Nicolaus Equiamicus

Artikelnummer: 978-3-86608-015-7

«Literaturtipp!» WDR Planet Wissen

Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Beschreibung

Wer sich jemals mit dem Thema «Vampirismus» ernsthaft beschäftigt hat, wird mit Sicherheit auf den Namen Michael Ranft gestoßen sein. Sein 1734 erstmals in kompletter Form erschienenes Traktat gilt noch heute als eine der wichtigsten Schriften zum Thema, wenngleich es bislang keine Neuauflage erfuhr.

Kein anderer Gelehrter der damaligen Zeit setzte sich derart akribisch und vorurteilsfrei mit dem Thema auseinander. Er studierte die aktuellen Fälle von Vampirismus genauso wie die verfügbaren Schriften und bewertete alle Fakten sauber und nachvollziehbar.

Damit schuf er die erste wissenschaftliche Abhandlung zum Thema Vampire und nach wie vor eine der umfassendsten. Ranft trennte Wahrheit von Fiktion, protokollierte und wertete forensische Beweise aus.


Zur Bearbeitung durch Nicolaus Equiamicus:

Die Bearbeitung des Textes von Nicolaus Equiamicus ermöglicht es uns heute, Michael Ranfts Traktat zu lesen und zu verstehen. Das ursprüngliche Werk war durchsetzt mit lateinischen und griechischen Passagen sowie Fremdwörtern, deren Gebrauch heutzutage nicht mehr üblich ist.

Selbstverständlich wurde dennoch größter Wert auf die Authentizität gelegt. Sprachstil und Satzbau wurden behutsam der heutigen Sprache angepasst, ohne sich von der Aussage oder dem Stil des gelehrten Autors zu sehr zu entfernen.


Pressestimmen:

"Dieses Standardwerk der Vampirliteratur gehört in jedes Regal eines echten Vampirfans!" Sonic Seducer

"Literaturtipp!"WDR Planet Wissen

" Ein faszinierendes, weil die Denkweisen früherer Zeiten widerspiegelndes Werk und aus wissenschaftlicher Sicht das erste und umfassendste seiner Art." Orkus

"Ein ganz klares Lesemuss für alle, die sich für die Themenbereiche Vampir, Vampirismus und deren Geschichte interessieren und darüber hinaus ein echter Geheimtipp für Historiker und Sozialwissenschaftler." gothicparadise.de

"... liest aber gespannt weiter und erlebt ein faszinierendes Stück Geistesgeschichte, besser als mancher untote Roman über die Untoten. Empfehlenswert." Mephisto

"Ein echtes Muss für jeden, der sich mit Vampiren auseinandersetzt." Neues aus Anderwelt

"Wie alle, die sich länger mit Vampiren beschäftigen, kam auch N. Equiamicus nicht an Ranfts Traktat vorbei. Auf Grund der geänderten Sprachgewohnheiten und längerer lateinischer Passagen liest sich das Original heute jedoch recht mühselig. N. Equiamicus machte sich die Mühe das Werk in den heutigen Sprachgebrauch zu übersetzen und es lesbarer zu gestalten. Dass er diese Arbeit nicht für sich behielt und beim Ubooks-Verlag veröffentlichen konnte, gebührt ihm und allen Beteiligten Dank und Anerkennung." bibliotheque-vampires.de

"Nicolaus Equiamicus’ Neubearbeitung dieses Traktats ermöglicht es jedem, der sich mit dem Thema Vampirismus beschäftigt, dieses wichtige Zeitzeugnis ohne Kenntnisse einer alten Sprache und einer Vielzahl an lateinischen Ausdrücken problemlos zu lesen. Die Bearbeitung ist äußerst gelungen. Der Leser hat nicht das Gefühl, sich durch einen altertümlichen, angestaubten Text zu wühlen, sondern liest einen sehr spannenden Bericht, der über 270 Jahre alt ist, sehr angenehm und leicht. Unklare Begriffe werden mit Hilfe von Fußnoten erläutert. Das „Traktat von dem Kauen und Schmatzen der Toten in Gräbern“ ist die erste wissenschaftliche Abhandlung, die sich ernsthaft mit dem Thema Vampirismus auseinandergesetzt hat. Umso erfreulicher ist es, dass dieses Werk jetzt, erstmals seit seiner Veröffentlichung, einem breiten Publikum zugänglich gemacht wird.

Jedem, der sich ernsthaft mit dem Thema Vampirismus beschäftigt und der nicht nur blutrünstige Horrorromane und romantisch-fantastische Liebesgeschichten lesen will, sei dieses Buch sehr ans Herz gelegt." media-mania.de


Traktat von dem Kauen und Schmatzen der Toten in Gräbern von Michael Ranft in einer Bearbeitung von Nicolaus Equiamicus

Maxi-Taschenbuch mit einem exklusiven Umschlagbild von Agnieszka Szuba 13,5 cm x 21 cm, 168 Seiten ISBN: 978-3-86608-015-7

Spezifikation
Test Attribut
Ein toller Wert