0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Daemonolatria oder Teufelsdienst | Nicolaus Equiamicus

Artikelnummer: 978-3-86608-113-0

«Unbedingt lesenswert!» Fränkischen Nachrichten

Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Beschreibung

Im Kurfürstentum Trier und im Herzogtum Lothringen fanden zwischen 1570 und 1630 jeweils zwei- bis dreitausend Hexen und Zauberer den Tod. Nirgendwo war die Hexenverfolgung in ihrer 400-jährigen Geschichte grausamer und erbarmungsloser als hier.
Rémy berichtet in dem vorliegenden Buch über seine Erfahrungen aus dieser Zeit. Er war eine der Hauptfiguren bei den Verfolgungen. In seiner Abhandlung über den Satanskult und das Hexenwesen lässt er kaum ein Detail außer acht, so dass seine Arbeit eines der wertvollsten Werke zum Thema darstellt. Von diesem Gesichtspunkt aus betrachtet, kann die Bedeutung der Daemonolatria in der Hexenforschung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.


Rezensionen:

«Unbedingt lesenswert!» Fränkischen Nachrichten

«Ein beeindruckendes Werk!» Gothic-Magazine

«Als Informationsquelle zum Thema Hexenverfolgung sehr empfehlenswert.» Elfenschrift

«Ein geradezu wunderbares Werk. Das Buch ist unglaublich interessant und detailreich. Aus dieser Quelle erfährt man mehr über die Hexenverfolgung, als manche wissen wollen.» zauberspiegel-online.de

«Equiamicus hat in liebevoller Arbeit die Daemonolatreia zu neuem Leben erweckt. Nach über 300 Jahren ist dieses bedeutende Werk der damaligen Zeit nun auch endlich wieder in deutscher Sprache erhältlich.» Dark Spy

«Eine hochinteressante und empfehlenswerte Lektüre, die auch mit einigen Vorurteilen und Gerüchten über die Zeit der Hexenprozesse aufräumt.» Orkus

«Eine ausgesprochen interessante und aufschlussreiche Lektüre, die Einblicke in die Gedankenwelt der Menschen des 16. Jahrhunderts gibt. Unfassbar und staunend wird man die Berichte Rèmys verfolgen und kann sich leider genauestens ausmalen, welch Qual und Tortur Menschen, die unschuldig verurteilt wurden, über sich ergehen lassen mussten. Wunderbar aufbereitet von Nicolaus Equiamicus ist dies ein Buch, das für interessierte Leser der Vergangenheit unentbehrliche Aufschlüsse bereiten wird.» leser-welt.de

«Die Daemonolatria wirkt gleichermaßen erschreckend wie überaus faszinierend. Ein Zeugnis einer dunklen Zeit – in scheinbar reflektierte Worte verpackt. Das Besondere an diesem Buch ist, dass man tief in die Gedankenwelt eines gebildeten Menschen des 16ten Jahrhunderts eintaucht und so regelrecht nacherleben kann, was damals vorgegangen sein muss.
Es ist bewundernswert, wie sich Nicolaus Equiamicus solch schwierigen Texten annimmt, um sie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. So sorgfältig wieder aufgearbeitet gehört die „Daemonolatria“ zur Pflichtlektüre für alle, die sich für die Hexenverfolgung interessieren!» literatopia.de


Taschenbuch 13,5 x 21cm, 384 Seiten
ISBN 978-3-86608-113-0