Sale
Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line
  • Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line
  • Selbst2 Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line
  • Selbst3 Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line
  • Selbst1 Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line
  • Selbst4 Selbst(er)findung | Magic Zyks | U-Line

Selbst(er)findung | Magic Zyks

17,95€ 4,95€ inkl. 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: approx. 2-3 workdays
Availability: Auf Lager
Product Code: 978-3-939239-14-7

«Magic Zyks hat jetzt einen Fotoband herausgebracht, der mit zum Beeindruckensten gehört, was ich in den letzten Jahren gesehen habe.» Schlagzeilen

Selbst in neueren Dokumentationen zum Thema Bodymodification kommt eine derartig professionelle, aber unbefangene Eindampfung auf den Zweck der Übungen – nämlich die Selbstfindung der durchaus getriebenen Protagonistinnen und Protagonisten – nicht vor.

In diesem Buch von Magic Zyks finden sich humorvolle, exhibitionistische, entspannte Menschen, die mit einer Handfessel und einem Heißgetränk in der Hand auch mal gemütlich abchillen. Keines der Fotos und keine der Textminiaturen ist, bei aller notwendigen Nacktheit, voyeuristisch oder trivial. Magic Zyks hat nicht triefende Fantasien auf die Seelen anderer gepappt, sondern solide Persönlichkeiten dargestellt, die ihre Welt so vorstellen, dass es für keinen Normalo mehr hinnehmbar ist.

Magic Zyks gelang, was sonst nur misslingen kann: Er porträtiert die Außenseiter und Freaks unserer Gesellschaft, stellt dabei aber nicht ihre Andersartigkeit oder ihren Fetisch in  den Fokus, sondern den Menschen mit seinen schillernden Facetten.


Rezensionen:
«Magic Zyks hat jetzt einen Fotoband herausgebracht, der mit zum Beeindruckensten gehört, was ich in den letzten Jahren gesehen habe.» Schlagzeilen

«Zyks erschafft eine gänzliche neue Art von Dokumentation zum weitläufigen Bereich der Bodymodification und geht darüber sogar hinaus. Er überschreitet dabei – die hier vorgestellten elf Protagonisten zum Vorbild nehmend – Grenzen, bleibt aber dennoch ausdrucksstark und authentisch.» necroweb.de

«Selbst(er)findung ist ein Moment der Intimität mit völlig fremden Leuten, einer dieser Momente im Leben den man genießt. Schon das Vorwort von Dr. Mark Benecke versichert uns, dass wir ein grandioses Kunstwerk in den Händen halten. Das Werk präsentiert uns in Bildern und Wörtern elf eigenartige Personen, die einem Seelen-Striptease vorführen. Egal ob Cutting-, Piercing- oder Tattoo-Fan, Travestit, Spankingsüchtiger, Latex-Fetischist, BDSM und Bondage-Genießerin oder aber Wespen-Taillenfetischistin mit dem Hang nach größeren Vorbauten, alle haben das gleiche Ziel auf ihre Weise erreicht: Frei und glücklich das Leben genießen.
Was mich persönlich fasziniert hat, war der offene Umgang der Leute mit der Thematik, fast so, als wäre die soziale Normalität nur eine Mode für langweilige Leute. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe, hoffte ich, dass die Kontakt-Daten aller Protagonisten am Ende stehen würden, damit ich mich mit jeden diesen Leuten weiter austauschen könnte. Man will nach dem Lesen auch seine Geschichte und Vorlieben erzählen, teilen und vor allem pusht es richtig neuen Sachen auszuprobieren.
Magic Zyks schafft es den Leser in die versteckte Sphäre von Leuten zu bringen, so nah, dass man das Gefühl hat diese Leute zu kennen. Aber das beste ist, dass Selbst(er)findung einen zum Nachdenken bringt, besser gesagt gibt es die Lust sich frei von Scham auszuleben!» Cyb3rella (Sänger von EXT!ZE)


Hardcover, 15x21cm, 144 Seiten
ISBN: 978-3-939239-14-7