©-Moreen-Blackthorne-Fotolia

Natürlich sind wir immer daran interessiert, spannende und gut geschriebene neue Bücher zu verlegen! Unser Schwepunkt liegt auf humorvollen Sachbüchern, wie das geniale So komme ich in die Hölle und auf Romane, Texte und Kurzgeschichten, die ebenfalls was mit Humor am Hut haben, wie Christian von Asters Bilderbuchboy oder Luci van Orgs Frau Hölle (welches auch den Hombuch Preis 2014 in der Kategorie Belletristik gewann).

Um die Wartezeit auf eine erste Antwort für Euch so niedrig wie möglich und gleichzeitig unsere Arbeit auch überschaubar zu halten, geht bitte wie folgt vor:

  1. Was such U-Line und passt mein Text dazu?
  2. Die Frage solltest Du Dir ehrlich beantworten, denn erstens verursacht eine Einsendung Arbeit, auch wenn sie unnötig ist. Und zweitens holst Du Dir mit einem unpassenden Text nur eine Ablehnung, und wer will das schon?
    Was wir suchen, haben wir oben bereits erwähnt, aber machen wir hier gerne noch einmal:

    • Humorvolles Sachbuch
    • Humorvolle Geschichten, Texte und Storys
    • Erotische SM-Geschichten, (natürlich nichts illegales)
    • Biografien
    • Starke Romane mit einer Aussage hinter dem Abfackeln bloßer Gewalt-, Drogen- und Partyexzesse (das Thema ist nämlich inzwischen ganz schön alt!)

    Passt Dein Text oder Deine Idee wirklich in eine dieser Kategorien (frag doch mal Deine Freunde, wie sie Deine Idee oder Deinen Text umschreiben würden!), dann lies bitte weiter!

  3. Was soll ich denn an U-Line schicken? Und wie?
  4. Auch das ist recht einfach: Zunächst einmal brauchen wir NUR das EXPOSÉ! Also einen Handlungsabriss (ohne Cliffhänger oder ähnliches, schließlich wollen wir die Handlung als solches oder das Sachbuch als ganzes beurteilen können), bzw. eine Zusammenfassung des Thema mit den Argumenten oder Punkten, die Ihr im Buch erzählen möchtet.<
    Das ganze könnt Ihr dann an unsere Email-Adresse senden: info[at]u-line-verlag.de

    ACHTUNG: An dieser Stelle bitte KEINE LESEPROBEN schicken! Eine Vita kannst Du allerdings mitschicken.

  5. Und wie geht es dann weiter?
  6. Wenn Du Dich an Punkt 1 und 2 gehalten hast, solltest Du relativ zügig, innerhalb von ca. 4- 6 Wochen Antwort von uns bekommen. Falls Du nach diesem Zeitraum keine Antwort bekommen hast, frage gerne nach.
    Wir werden die Exposés lesen und werden sie vor dem Hintergrund der aktuellen Programmplanung bewerten. Das bedeutet, dass wir schauen, ob ein Thema ins kommende oder darauf folgende Verlagsprogramm passt.

    Sollte dem so sein und gefällt uns die Idee, werden wir von Dir eine Leseprobe anfordern. Im Falle von Biografien oder Sachbüchern unter Umständen auch Auszüge von früher erschienenen Büchern.
    Basierend auf der Leseprobe werden wir dann entscheiden, ob wir das komplette Skript anfordern und Dir einen Vertrag anbieten.

    Sollte das Thema nicht passen, erhältst Du von uns eine Absage per Email.